MorgenLand Bio-Projekt Mali

Unser Projektteam Sara und Claudio konnten sich endlich wieder auf die Reise begeben und unsere Projektpartner in Mali besuchen. Das Projekt für die Mangos befindet sich seit 2017 im Aufbau und es war nun an der Zeit, sich wieder zu begegnen. Nun sind sie wieder zurück und konnten sehr positiv davon berichten. Trotz aller erschwerenden Umstände hat das Team in Mali im letzten Jahr unvorstellbare Leistung erbracht und das Projekt so weit vorbereitet, dass die Inbetriebnahme der Produktion und der Einarbeitungsprozess mit dem Bestehen des HACCP-Audits starten kann.

Neben dem eigentlichen Produktionsgebäude wurde mit Voraussicht auf eine langfristige Zusammenarbeit bereits ein weiteres Gebäude errichtet, in dem die Verwaltung unterkommen wird und welches zur Weiterentwicklung des Projekts in den nächsten Jahren bereitsteht.

Alle Mitwirkenden, die für den Anbau und die Ernte auf den Mango-Feldern verantwortlich sind, sind hochmotiviert, um ihre landwirtschaftliche Arbeit ständig weiterzuentwickeln und ihre Erträge in höchster Bio-Qualität einbringen zu können. Das Know-How der Bauern wird durch wiederkehrende Farmertrainings, die durch den Projektpartner von MorgenLand durchgeführt werden, ständig erweitert.

Neben der ökologischen Bestellung ihrer Felder bietet das Projekt Arbeitsplätze in dieser sonst sehr kargen und wirtschaftlich wenig erschlossenen Region. Durch die Erweiterung des Portfolios um Papaya und Bananen und den unterschiedlichen Erntezeiten kann den Mitarbeiterin dann ein saisonunabhängiger Arbeitsplatz angeboten werden.

Es ist außerdem ein zusätzliches Mini-Projekt entstanden: Die Projektpartner haben mit unserer Hilfe eine Modell-Farm angelegt, anhand derer der Anbau verschiedener weiterer Früchte erprobt werden kann. Neben Mangos gibt es demnach auch Potential für den Anbau von Papaya und Bananen. Aktuell werden dort die Mangosorten Amelie, Brooks und Kent sowie Papaya- und Orangenbäume angepflanzt. Anhand dieses Modell-Anbaus werden Schulungen durchgeführt, es kann Baumschnitt geübt werden und das Wissen über Bewässerungsmöglichkeiten kann vermittelt werden. Die Modell-Farm wird derzeit schon über ein solarbetriebenes Bewässerungssystem versorgt und die Umstellung der gesamten Produktion auf Solarenergie ist bereits in der Vorbereitung.

Wir freuen uns sehr über all diese positiven Entwicklungen und sind überzeugt, dass wir in Mali einen besonders motiviertes Team haben, durch das dieses MorgenLand Bio-Projekt ein langfristiger Erfolg wird.

 

Neubau im MorgenLand Bio-Projekt Mali
Mangobaum im MorgenLand Bioi-Projekt Mali
Agraringenieur Claudio vom MorgenLand Bio-Projekt Mali
Agraringenieurin Sara mit Farmern vom MorgenLand Bio-Projekt Mali